Standortplanung

In diesem Kapitel finden Sie Hilfestellungen und Fragen, um bei der Standortplanung keine falsche Entscheidung zu treffen.

Die Standortplanung ist eine Entscheidung, welche gut durchdacht sein sollte. Für viele Gründer spielt die Nähe zum Geburtsort eine entscheidende Rolle, allerdings ist das nicht die essentielle Frage. Dazu müssen Sie rational vorgehen und alle Vor- und Nachteile abwägen, damit nicht der Standort Ihres Unternehmens zum Scheitern beiträgt.

Bild kann nicht geladen werden: Standortplanung

Standortanalyse:

Aus den folgenden Kriterien, die Sie für Ihren Arbeitsplatz benötigen, sollten Sie die wichtigen notieren.

Damit beginnt die klassische Analyse (auch Nutzwertanalyse genannt), um geeignete Standorte zu finden und vor allem vergleichbar zu machen.

Standortwahl – Kriterien

Die Standortwahl ist ein wichtiger Faktor bei der Planung der Unternehmensgründung. Zuerst sollten Sie sich mit den branchenspezifischen Kriterien des zu gründenden Unternehmens befassen, wie beispielsweise:

der Produktions-, Verwaltungs-, Vertriebsstätte(n), u.A.

• Qualifikation
• Einkommenshöhe
• Produktivität
• Stellenwert der Gewerkschaft

• behördliche Auflagen (bspw. Naturschutzgebiet)
• Genehmigungen

Standortwahl – Arbeitsumfeld

Aber nicht nur die Lage, sondern auch die Art der Tätigkeit sollten Sie mit in die folgende Standortanalyse einbeziehen. Es existieren dabei verschiedene Arten der Standortmöglichkeiten, wie beispielsweise:

für Produkte oder Dienstleistungen. Hier ist unbedingt auf das Einzugsgebiet und die Nähe zu Kunden u.a. Rücksicht zu nehmen.

für Besprechungen, Arbeiten am PC, Kundengespräche und viele weitere Tätigkeiten. Hier sollten eventuell die Kosten, sowie die Nähe zu Kunden berücksichtigt werden.

wenn Sie nicht immer ein Büro benötigen. Die Möglichkeit, ein Büro oder auch Besprechungsräume sollten Sie ins Auge fassen, wenn Sie nur sehr wenig Büroarbeit haben oder von unterwegs oder im eigenen Heim tätig sind.

wenn es Ihnen nicht schwerfällt, in einem Großraumbüro mit vielen anderen Selbstständigen zu arbeiten. Besonders um Kosten zu sparen und Netzwerke zu bilden ist diese Variante von Vorteil.

wenn Sie von Zuhause arbeiten möchten und können. Bei Arbeiten am PC sollte unbedingt auf eine reibungslose Internetverbindung geachtet werden und auf einen Arbeitsplatz, an welchem Sie sich zurückziehen und konzentrieren können.

in welchem die Möglichkeit der Bildung von Netzwerken und das Knüpfen von Kontakten besteht. Eventuell bilden sich hier auch Unternehmenszusammenschlüsse oder neue Ideen.

Tipp: Für den Businessplan sind nur die wichtigsten Punkte wie Flächenbedarf, Infrastruktur, Nähe zu Kunden, Lieferanten, Ressourcen und Wettbewerbern, sowie die Vor- und Nachteile des Standortes zu bearbeiten.

Die Maßnahmen bis zum bezugsfertigen Standortes (umbauen, renovieren und Einrichtung) müssen folgend aber auch berücksichtigt und in den Finanzplan übertragen werden.

Standortanalyse – Anleitung:

1. Gewichten Sie die Kriterien nach Ihren Anforderungen (→ ist die Kundennähe wichtiger als der Preis der Immobilie, sollte sich das in der Gewichtung bemerkbar machen, beispielsweise: Kundennähe mit Gewichtung in Prozent: 45% und Preis: 35%). 

2. Suchen Sie Standorte, die Ihren Kriterien entsprechen.

3. Bewerten Sie die Anforderungskriterien der verschiedenen Standorte in einem Maßstab nach der Erfüllung Ihrer Ansprüche. Bspw. in umgekehrten Schulnoten: 1=unbefriedigend und 6=sehr gut.

4.   Multiplizieren Sie die Gewichtung der Merkmale mit der Bewertung der Standorte. Das Ergebnis entspricht dem Nutzwert.

5.     Summieren Sie diese Nutzwerte pro Standort auf.

6.     Bewerten Sie das Ergebnis.

Standortanalyse – Beispiel:

In diesem Beispiel spielt der Preis des Mietobjektes und die Kundennähe eine zentrale Rolle. Am besten soll ein CoWorking Space zur Verfügung stehen.

Hier sollte darauf geachtet werden, dass es entweder einen gibt oder nicht, ein Erfüllungsgrad von 2,3,4 oder 5 ergibt daher also keinen Sinn (s. Tabelle 2).

Diese Anforderungen werden in Prozentwerten gewichtet. Der Erfüllungsgrad entspricht dem System von Schulnoten, jedoch ist die kleinste Zahl als unbefriedigend anzusehen.

Bild kann nicht geladen werden: Nutzwertanalyse-Anforderungskriterien
Bild kann nicht geladen werden: Nutzwertanalyse-ErfüllungDesKriteriums
Bild kann nicht geladen werden: Nutzwertanalyse-Standortbewertung

In Tabelle 3 wird der Nutzwert von zwei ausgewählten Standorten ausgerechnet.

Die höchste Summe der berechneten Nutzwerte entspricht somit dem besseren Standort. (Vorsicht: Wenn das Schulnotensystem so verwendet wird, dass 1=sehr gut und 6=unbefriedigend, dann entspricht die geringste Summe der Nutzwerte dem besseren Standort.)

Tipp: Sie können dieses Nutzwertverfahren auch auf Lieferanten übertragen.
Laden Sie hier das vorgefertigte Excel-Sheet herunter und passen Sie sich Ihre Analyse an.

Weitere Modelle der Standortanalysen:

Multivariate statistische Methoden wie die

• Clusteranalyse oder
• Faktorenanalyse

Hierfür werden allerdings zeitaufwändige Datensammlungen und sehr gute statistische Kenntnisse (z.B. auch der Umgang mit dem Softwareprogramm SPSS Statistics) benötigt. Wenn Sie jedoch eine umfassende Standortanalyse unbedingt benötigen, dann sollten Sie sich an darauf spezialisierte Unternehmen wenden.